Unser Mühlentagebuch informiert Sie regelmässig über die Aktivitäten an der Wassermühle Karoxbostel.

Schauen Sie einfach mal rein und bleiben Sie auf dem laufenden.

... und schöne Bilder finden Sie hier.   

31. März 2018

Liebe Mühlenfreunde,
seit dieser Woche hat unsere Mühle einen Osterhasen! Magnus hat ihn aus einem Fichtenstamm gesägt und er ist wirklich toll geworden.

Unser Storchenmast ist jetzt komplett fertig. Sonntag hat ihn ein Gänsepaar inspiziert und ein Storch ist schon um ihn herum geflogen. Schauen wir mal was passiert.

Auf dem Boden liegen jetzt schon einige frisch gesägte Bretter zum Trocknen. Die Männer haben den zweiten Boden schon besenrein geputzt. Das Feuerholz, das dabei angefallen und aus dem Fenster geflogen ist, kann vor dem Mühleneingang eingesammelt und zu Seppls Schuppen gebracht werden. Am Sonnabend kann es auch an anderen „Baustellen“ weitergehen: Wir haben wieder eine Menge Bücher bekommen, die sortiert werden müssen.

22. März 2018

Herzlichen Dank für diese große Ehrung!

Viele wissen, dass ich mich damit etwas schwer getan habe. Es gibt viele Menschen, die für ihr Tun nicht so viel Wertschätzung erfahren wie ich es erfahre. Sie tun viel Gutes im Verborgenen und hätten doch auch so eine Ehrung verdient. Aber natürlich freue ich mich sehr über diese hohe Auszeichnung.

16. März 2018

Liebe Mühlennfreunde,
das Wichtigste zu erst: Heute Abend (16. März 2018) treffen wir uns zu unserer Mitgliederversammlung im „Hotel-Restaurant Derboven“ in Karoxbostel (Beginn: 19.30 Uhr).

10. März 2018

Liebe Mühlenfreunde,
am vergangenen Sonnabend haben wir schwer geackert: Die Fichten sind größtenteils entastet und die Stämme schon fast alle aus dem Wald gezogen. Willy war wieder mit seinem Radlader vor Ort und Carsten hat mit der Kettensäge gesägt. Viele fleißige Hände haben die Äste zu einer Benjeshecke aufgeschichtet.

3. März 2018

Liebe Mühlenfreunde,
in den vergangenen Wochen ist an unserer Schönen so viel passiert, dass wir mit dem Schreiben des Tagebuches gar nicht hinterher gekommen sind! Es war mächtig kalt in diesen Tagen, fast alles ist eingefroren. Trotzdem haben wir an unserer Mühle fleißig weitergearbeitet. Darüber hinaus hatten wir zahlreiche Schüler und Kindergartenkinder zu Besuch.

17. Februar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
noch ist der Winter zwar nicht vorbei, aber die ersten Vorboten des Frühlings sind nicht mehr zu übersehen: Schneeglöckchen und Krokusse blühen (auch auf dem Mühlengelände) und der erste Storch ist auch schon wieder in die Winsener Elbmarsch zurückgekehrt, ebenso wie einige Urlauber, die der dunklen Jahreszeit entfliehen wollten. 

10. Februar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
eine ganze Reihe unserer Mühlenfreunde ist vor Nässe und Kälte geflohen, um sich in wärmeren Gefilden zu erholen. Es gibt aber auch ganz Harte, die zieht es in die Antarktis! Wir, die Daheimgebliebenen, wollen uns wieder beim Mühlenputz vergnügen.

3. Februar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
am Montag war Eike mit seiner Hasen-Krippengruppe aus Fleestedt zu Besuch. Carsten hat den Kleinen von den Tieren des Waldes erzählt und alle konnten Hase, Kaninchen, Fuchs und Dachs bestaunen. Natürlich waren das unsere Präparate und keine lebenden Tiere. Die Kleinen fanden es trotzdem spannend, auch unser Mühlenhund Goldi hat die Streicheleinheiten der Knirpse genossen. 

27. Januar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
unsere Fahrt zur Grünen Woche war klasse. Die Busfahrt mit Firma Eggers-Reisen aus Luhdorf hat wunderbar geklappt. Unsere Aktiven und die Jazzband „Tröt“ vom Gymnasium Hittfeld sind pünktlich um 6.15 Uhr bei Derboven gestartet und waren kurz nach 10 Uhr am Messestand. Unsere Regionalmanagerin Annika Lacour und ihre Assistentin Melina Kluge haben uns in Empfang genommen.

LEADER Region Achtern-Elbe-Diek auf der Grünen Woche - Über Honiggenuss zum Rad Genuss!

Auf dem Elbe-Wendland-Stand in der Niedersachsenhalle bestimmten die Gemeinden der LEADER-Region Achtern-Elbe-Diek überwiegend das Geschehen am siebten Tag auf der Internationalen Grünen Woche. Einige im besten Sinne traditionelle Treffen, fanden ebenfalls statt.

Den Anfang machten, wie auch im vergangenen Jahr, Teile des Präsidiums des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundes (NSGB) rund um den Präsidenten Dr. Marco Trips. Der Vorsitzende der LEADER-Region Elbtalaue Laars Gerstenkorn begrüßte die Gäste des NSGB herzlich und stellte das diesjährige Standthema „Rad Genuss!“ bei dem das Radfahren in der Region Elbe-Wendland thematisiert wird, mit dem Hinweis: „Die Elbe ist das, was zieht“, vor. Sein Amtskollege Andrè Wiese aus der LEADER-Region Achtern-Elbe-Diek, begrüßte die Gäste ebenfalls mit dem dezenten Hinweis: „LEADER ist nicht immer einfach.“ Auch er hob hervor, dass die Interessenlage eindeutig in Richtung Radtourismus gehe, was die richtige Wahl des Standmottos unterstreiche. Anschließend richtete Wiese die direkte Frage an den NSGB-Präsidenten: „Wie sieht es aus mit der Beitragsfreiheit?“ Gemeint waren natürlich die Kindertagesstätten, ein Thema das den Kommunen sehr unter den Nägeln brennt. Dr. Trips sicherte dabei Unterstützung zu. Die anwesenden Bürgermeister aus dem Kreis der Elbe-Wendland-Akteure, nutzten anschließend die Gelegenheit für weiteren Austausch mit dem NSGB.

20. Januar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
auch wenn das Wetter nicht berauschend werden soll: Wir freuen uns schon wieder auf den Mühlenputz und auf unsere gemeinsame Fahrt zur Internationalen Grünen Woche nach Berlin! Beim Mühlenputz gibt es (Überraschung!) wieder einiges zu tun und es gibt auch wieder Neues zu sehen. Ihr müsst Euch unbedingt das Geländer und die Plattform beim Mühlenwehr anschauen! Rolf, Heinz, Claus, Rüdiger und Peter haben es wirklich toll gebaut.

13. Januar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
heute nur ganz kurz, weil wir gerade eben noch mit unserer neuen Lehrerin Yasmin und einigen Aktiven zusammen gesessen haben, um zu beraten, welche BNE-Angebote wir an unserer Schönen anbieten werden. 

Wer noch Interesse hat, mitzuarbeiten, bitte melden!

Ansonsten haben die Hühner diese Woche einen frisch renovierten Stall beziehen dürfen.    

Am Sonnabend gibt es wieder viel zu tun: Der Seminarraum soll weiter umgestaltet werden. In der Werkstatt kann das Kleinteilemagazin geordnet werden und Seppl brauch Hilfe beim Holz..

Ach ja, es gibt noch etwas ganz Besonderes zu berichten: 

6. Januar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
die Feiertage liegen hinter uns und nun wollen wir langsam wieder in Schwung kommen.

Auch auf der Homepage hat sich einiges getan. So haben wir die Rubrik "Mühleninformationen" aktualisiert und dank Joy und Claus Hiller gibt es ab sofort alle wichtigen Mühleninformationen auch auf Englisch zu lesen.

Willy wird seinen Radlader zum Mühlenputz mitbringen, um damit Holz zu transportieren. Seppl freut sich über die maschinelle Unterstützung, kann aber trotzdem nicht auf helfende Hände verzichten. Die Arbeit im Wald ist eine gute Möglichkeit, frisch und fit zu starten.