10. Februar 2018

Liebe Mühlenfreunde,
eine ganze Reihe unserer Mühlenfreunde ist vor Nässe und Kälte geflohen, um sich in wärmeren Gefilden zu erholen. Es gibt aber auch ganz Harte, die zieht es in die Antarktis! Wir, die Daheimgebliebenen, wollen uns wieder beim Mühlenputz vergnügen.

Es gibt diesmal leckere Wurst vom Grill, die unsere Mühlenfreundin Susanne spendiert. Schön wäre es, wenn wir zur Wurst auch noch ein paar Salate hätten. Auf jeden Fall wollen wir es uns in der Pause richtig gut gehen lassen. Während der Woche ist wieder viel passiert: Der Mühlen-Fahrstuhl ist fast fertig, das Werkzeug in der Werkstatt wunderbar eingeräumt und sortiert. Es gab viele wichtige und gute Gespräche über zukünftige Projekte an unserer Schönen. Junge Menschen kommen an die Mühle, um dort zu lernen und – genau wie wir – dort Spaß zu haben. Es ist schön, das zu erleben.  

Beim Mühlenputz wollen wir wieder Feuerholz machen. Außerdem könnten die großen Werkzeugboxen in der Sägerei frei geräumt werden. Auch im Hauptgebäude und in der Mühle gibt es noch eine ganze Menge zu tun. Schön wäre es, wenn auf dem Putzboden die Getreideproben samt Beschreibungen in die schönen Gläser gefüllt werden könnten, die Willy mitgebracht hat.

Liebe Grüße und „Glück zu!“

Emily und Christina