Foto: Thomas Sulzyc

 Liebe Mühlenfreunde

alle Sägemüller haben ihre Prüfung bestanden! Nach einer praktischen und theoretischen Prüfung konnten alle 20 Teilnehmer ihre Sägemüllerbriefe in Empfang nehmen. Claus, Rolf, Heinz und Rüdiger waren tolle Lehrmeister! Nach der feierlichen Freisprechung haben alle Mühlenretter noch bei Kasseler und Sauerkraut und leckeren „Baumstämmen“ aus Schokolade und Biskuit zusammengesessen und ein bisschen gefeiert. Das waren wieder besondere „Mühlenmomente“. Unsere Hochbeete sind seit Sonnabend auch schon mit Gemüse und Salat eingesät. Am Dienstag ist die Brücke im Wald fast fertig geworden. Sie sieht einfach toll aus. Seppel hat auf dem zweiten Mühlenboden mit dem neuen Fußboden weitergemacht. Am Mittwoch hat die Firma Koppermann uns Kompost geliefert und am Donnerstag haben die Männer von Karl Konrad angefangen, den alten Ziergarten der Mühle von Aufwuchs zu befreien. Die alten Hecken kommen wieder zum Vorschein. Karl und die Koppermänner helfen uns seit der Vereinsgründung immer, wenn es um Holz und Garten geht. Das ist einfach großartig! Ingrid hat wieder gestrichen. So alleine in der kalten Mühle, das ist schon bewundernswert. Diesen Sonnabend hat der Kirchenvorstand Meckelfeld seine Klausurtagung im Schweinehaus. Die Müller wollen mit Franz den reparierten Sechskantsichter wieder zusammenbauen. Auf dem zweiten Boden wird es auch weiter gehen. Am Sonnabend, 30. März, wollen wir wieder Müll sammeln. Der Landkreis stellt uns dafür Zangen und Handschuhe zur Verfügung. Morgen gibt es in der Pause Rührei von glücklichen Hühnern: Unser Mühlenfreund Horst-Dieter hat die Eier gespendet.

Und nicht vergessen: Am nächsten Mittwoch ist unsere Mitgliederversammlung.

Wir treffen uns um 19.30 Uhr im Hotel-Restaurant Derboven.

Wir freuen uns auf Euch!

Liebe Grüße und „Glück zu!“

Emily und Christina