„Der andere Löns“ 5. April, 19 Uhr

Hermann Löns war Schriftsteller, Journalist, passionierter Jäger und obendrein Naturschützer – aber auch Alkoholexzesse und zahlreiche Affären prägten das Leben des berühmten „Heidedichters“. Wie vielseitig, tiefsinnig und vor allem humorvoll Hermanns Löns tatsächlich war, erfahren Besucher am Freitag, 5. April, bei einem launigen Literatur-Abend mit dem Titel „der andere Löns, Teil 2“ an der Wassermühle Karoxbostel: Ab 19 Uhr liest die bekannte Märchenerzählerin Gabriele Schwedewsky Märchen, Sagen sowie nachdenkliche und vor allem heitere Erzählungen des großen Heidedichters vor. Hermann Löns, der vielen hauptsächlich durch seine Natur- und Jagdschilderungen bekannt ist, hat noch viel mehr zu bieten: „Ich möchte meinen Zuhörern eine weitgehend unbekannte Seite des Heidedichters zeigen“, sagt Gabriele Schwedewsky. Für musikalische Unterhaltung sorgt Ursula Fraederich. Sie spielt Heide- und Mühlenlieder auf dem Akkordeon und freut sich über jeden, der mitsingt. Selbstverständlich wird auch das Löns-Lied „Auf der Lüneburger Heide“ im wundervollen Ambiente der Wassermühle Karoxbostel gesungen. Für das leibliche Wohl sorgen die Mühlenretter. Der Eintritt beträgt 5 Euro zugunsten der Wassermühle Karoxbostel.

"Seevetal summt" 6. April, 11 bis 16 Uhr

Mit einem Aktionstag unter dem Motto „Seevetal summt“ wollen die Karoxbosteler Mühlenretter und der interfraktionelle Arbeitskreis pestizidfreie Gemeinde am Sonnabend, 6. April, für „blühende Landschaften“ sorgen. Von 11 bis 16 Uhr erhalten Garten- und Naturfreunde an der Wassermühle Karoxbostel kostenlos Tüten mit Blumensaat. Zudem dreht sich an diesem Tag alles um insektenfreundliche Gärten und den Schutz von Bienen und Co.In diesem Jahr wird es an der Wassermühle nicht nur kostenlose Blumensaat geben, sondern auch Impulsreferate über Natur und Umwelt in unserer Heimat. Den Anfang macht um 11.15 Uhr Maximilian Heller vom Kompetenzzentrum Ökolandbau Niedersachsen mit „Blütenvielfalt in der Landwirtschaft“. Ab 12 Uhr spricht der Leiter der Außenstelle Buchholz der Landwirtschaftskammer Hannover Ulrich Peper über „Blühstreifen produktionsintegriert für Mensch und Tier.“ Danach wird der bekannte Buchautor Hein Benjes, Vater der nach ihm benannten Benjes-Hecke und Begründer der „Holunderschule“, ab 14 Uhr über „insektenfreundliche Gärten“ sprechen und ab 15 Uhr geben die Mühlen-Imker Andrea Plambeck und Thomas Kallweit Einblicke in die Imkerei und ihre Bedeutung. Zum Abschluss zeigen Frank Drynda und Carsten Weede gegen 15.30 Uhr eine Powerpoint-Präsentation über das Naturschutzgebiet „Untere Seeveniederung“.Außerdem präsentiert die Künstlerin Elisabeth Engelbrecht aus Winsen in einer Ausstellung ihre beeindruckenden Tieraugenbilder und – passend zum Thema „Seevetal summt“ – ihre mit Blättern gedruckten Insekten-Bilder. Beim Aktionstag wird der im Herbst 2018 gegründete „Arbeitskreis pestizidfreie Gemeinde“ seine Arbeit vorstellen.